Kill the King, be the King: Sinnkrise und Männlichkeiten in Fargo Staffel 2

23. Januar 2017 / 1 comment

I. Auf der Suche nach dem Sinn Die Suche nach der ‚Wirklichkeit‘ muss sich im soziokulturellen Gefüge als Befragung des Mythos reformulieren. Wahrheit, so die Basisprämisse, ist keine naturgegebene Größe, sondern wird gesellschaftlich ständig neu verhandelt und erzählt. Die Wirklichkeiten in denen wir leben erweisen sich als hochdynamische Konstrukte, die permanent in prekäre Spannungsverhältnisse zwischen…

Read more →

„Tofu ist schwules Fleisch“ – Über den Zusammenhang von Fleischkonsum und dem Konstrukt maskuliner Identität

9. Januar 2017 / 3 comments

Unser Denken, Erleben und Urteilen, kurzum: die Art und Weise, in der wir unsere Wirklichkeit einerseits wahrnehmen und andererseits auch konstituieren, funktioniert vor allem binär. Wir strukturieren unsere Umwelt nach dichotomen Maßstäben, ordnen sie in Kategorien wie Subjekt-Objekt, Natur-Kultur, Mensch-Tier, Mann-Frau, gut-böse und dergleichen mehr ein. ((Wirth, Sven (2012): Poststrukturalismus und Tierbefreiung. In: Theorie um…

Read more →

Fleisch ist (m)ein Gemüse

20. März 2016 / 1 comment

Endlich ist die „Veggie“-Welle auch im Discounter nebenan angekommen.