Maskulin*identität_en außerhalb der (polnischen) Norm – Queerer Aufstand in Miron Białoszewskis A Memoir of the Warsaw Uprising

20. Februar 2017 / 1 comment

“For twenty years I could not write about this. Although I wanted to very much. I talked. About the uprising. To so many people. All sorts of people. So many times. And all along I was thinking that I must describe the uprising” – Miron Białoszewski 37)MWU S. xii. Miron Białoszewski (1922-1983) ist ein polnischer…

Read more →

Das hat nichts zu bedeuten – Kann Cloudrap die heteronormativen Strukturen innerhalb des deutschsprachigen Hip Hop aufbrechen?

5. Dezember 2016 / 1 comment

„Was geht mit euch? Alle MCs sind schwul in Deutschland“46)Kool Savas: Schwule Rapper, unter: https://www.youtube.com/watch?v=ZbL2afWJqmI, 00:23 – 00:28. Kool Savas, der Pimplegionär, der King Of Rap, erfand zwar weder den Konkurrenzgedanken noch die Homophobie im Hip Hop, importierte jedoch beides 1999 mit seiner Debüt-Solo-Single nach ersten Erfolgen als Teil des Duos Westberlin Maskulin und der…

Read more →

Ausstellungsplakat „Homosexualität_en“ (2016): Zwischen Werbung und Kulturauftrag – Dritter Einblick in ‚Ein Heft‘

17. August 2016 / 0 comments

Passend zu Hannah Zipfels Beitrag Von fleischgewordenen Unterstrichen und spektakulären Körpern in der vergangenen Woche, präsentieren wir mit Norma L. Werbecks Essay eine zweite Blickrichtung auf das Ausstellungsplakat der Homosexualität_en-Ausstellung. Norma ist wissenschaftliche Volontärin am LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster und Mitherausgeberin von Ein Heft – eine Kooperation des LWL-Museums und des Masterstudiengangs Kulturpoetik der Literatur…

Read more →

Von fleischgewordenen Unterstrichen und spektakulären Körpern – Zweiter Einblick in ‚Ein Heft‘

10. August 2016 / 0 comments

Nachdem uns Anna Seidel mit ihrem Beitrag über die Go-Go Dancing Platform einen ersten Einblick in Ein Heft gewährte, folgt nun ein zweiter von Mitherausgeberin Hannah Zipfel. Hannah schrieb über das Ausstellungsplakat der Homosexualität_en-Ausstellung im LWL-Museum für Kunst und Kultur, das – zumindest in Münster – bereits im Vorfeld viel besprochen wurde (nicht wahr, @DB_Bahn?)….

Read more →

Von silberglänzenden (Unter-)Hosen und unfreiwilligem Voyeurismus – Erster Einblick in ‚Ein Heft‘

28. Juli 2016 / 0 comments

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur ergreift Initiative: Im Zuge der Ausstellung Homosexualität_en, die dort von Mai bis September 2016 gastiert, rückt ein gesellschaftlich oft marginalisiert verhandelter Diskurs in den Mittelpunkt einer etablierten Münsteraner Institution. Der Rahmen wird genutzt, um über die Ausstellung der Exponate hinaus, Kommunikations- und Reflexionsimpulse anzubieten. Ein solcher Impuls geht aus einer…

Read more →