Mütter – ein Phänomen

21. November 2018 / 0 comments

Jede_r von uns hat eine Mutter, sonst wäre er_sie nicht auf der Welt. Gleichzeitig gibt es neben der biologischen Mutter auch das Konzept der sozialen Mutter, die körperlich nichts mit der Abstammung einer Person zu tun haben muss, aber dafür sozial die Rolle der Mutter übernommen hat. Es gibt den Muttertag, an dem man seine…

Read more →

Es tut sich was im Literaturland Westfalen! Das Center for Literature came cross us

11. September 2018 / 1 comment

Was bekommt man, wenn man einen hippen Berliner Schriftsteller als künstlerischen Leiter in eine alte westfälische Burg setzt? Richtig: viele nachgestellte Plakate eines Portraits der ehemaligen Burgherrin, einer der bekanntesten Schriftstellerinnen Deutschlands: Annette von Droste-Hülshoff. Zumindest waren die Plakate, welche die Droste-Tage 2018 ankündigten und beteiligte Künstler_innen in Szene setzten, die ersten erkennbaren Spuren des…

Read more →

Das Politische der Literatur

16. September 2017 / 1 comment

Die Bundestagswahl naht und eine Frage, die ich mir immer wieder unverändert stelle, tauchte erneut in meinem Kopf auf: Was ist eigentlich der realgesellschaftliche Impact dessen, was ich mit meinem Leben anstelle? Mit anderen Worten: Was gebe ich der Gesellschaft durch meine Beschäftigung mit Literatur und Kultur? Diese Frage beschäftigt mich nicht erst seitdem ich…

Read more →