Landtagswahl NRW 2017: Welche Kultur wählen wir?

12. Mai 2017 / 0 comments

Am 14. Mai wird in NRW der neue Landtag gewählt. Realistische Chancen auf einen Einzug ins Parlament haben sechs Parteien. Was die unter Kultur verstehen und wie sie diese fördern wollen, geht teils weit auseinander. Dominik Bäcker hat die Vorhaben der Parteien für uns verglichen und fragt: Was wollen sie für die Kultur im Land…

Read more →

„Einsamkeit und Sex und Mitleid“ – eine aberwitzige Hymne auf das selbstbestimmte ‚Ich‘

9. Mai 2017 / 0 comments

Und jedem einzelnen Teil bleibe am Ende nur das Kreisen um sich selbst, mit diesem Credo startet der Film „Einsamkeit und Sex und Mitleid“ von Lars Montag. Die Zuschauenden werden dabei Zeuge der brutalen Zerstörung zweier blauäugiger Porzellankätzchen mit einem eisernen Baseballschläger – die Verstörung ist bereits hier programmatisch angelegt. Der Film basiert auf dem…

Read more →

„Ni-ni!“ – Das Weder-Noch vieler französischer Wähler ist nicht politische Courage, sondern Verantwortungslosigkeit

6. Mai 2017 / 1 comment

In der ersten Runde der Präsidentschaftswahl habe ich Emmanuel Macron gewählt –  aus strategischen Gründen. Ich weiß, so etwas wird in letzter Zeit als ideologisch unrein, als unmutig angesehen. Und am liebsten hätte ich mein Kreuz bei Benoît Hamon gesetzt. Aber dass er sich durchsetzt, schien unmöglich. Ich bin schockiert von der Haltung vieler Linker…

Read more →

Frankreich, du hast die Wahl

5. Mai 2017 / 0 comments

Pest oder Cholera – alle reden davon, dies sei die einzige Wahl, die Frankreich am 7. Mai hat. Wir haben Französinnen und Franzosen aus dem ganzen Land zur Stichwahl am Sonntag befragt, ob dem wirklich so ist. Außerdem wollten wir wissen, was sich für sie persönlich ändern würde und … … wieso es gefährlich ist,…

Read more →

Rap im Clownskostüm und Altersängste auf Fatonis neuer Platte

28. April 2017 / 0 comments

„Ihr habt lang genug nicht gewartet, dass ein Mixtape erscheint“(( Fatoni. „Wie ein Dschungel“. Von Fatoni; DJ V.Raeter. Im Modus. Fatoni, 2017. LP. )) – ja, erwischt, haben wir wirklich nicht drauf gewartet. Nachdem der Münchner Rapper Fatoni erst vor gut anderthalb Jahren (gefühlt vor ein paar Monaten) mit „Yo, Picasso“ eine richtige Marke setzte,…

Read more →

Das GROSSE Kulturproleten-Bewerbungsabsagen-Bullshit-Bingo

24. April 2017 / 0 comments

Hier gibt es das lustige Spiel als pdf zum Ausdrucken: Bewerbungsabsagen-Bullshit-Bingo Viel Spaß! Und alles Gute, auch beruflich.  

Es grünt so grün, die Blümlein blühn! – Zum Welttag der Poesie

21. März 2017 / 0 comments

Frühling läßt sein blaues Band Wieder flattern durch die Lüfte; Süße, wohlbekannte Düfte Streifen ahnungsvoll das Land.((Lutz Hagestedt, Die Lieblingsgedichte der Deutschen, S. 22)) So beginnt das wohl bekannteste deutsche Frühlingsgedicht und gleichzeitig nach Lutz Hagestedt eines der 100 Lieblingsgedichte der Deutschen: Er ist’s von Eduard Mörike. Für mich ist es das einzige Gedicht, dass…

Read more →

Unendlich viel Hoffnung – nur nicht für Fritz Honka – Heinz Strunks Der goldene Handschuh (2016)

16. März 2017 / 0 comments

Die machen sich ihre Erinnerung selbst, denken so lange etwas Schönes herbei, bis das wahr und Teil von ihnen und folglich ihrer Erinnerung wird.((Strunk, Heinz: Der goldene Handschuh. Hamburg 2016, S. 85; Im Folgenden zitiert als: DGH)) Vor gut einem Jahr bescherte uns Heinz Strunk den schockierenden und gleichzeitig fantastischen Roman Der goldene Handschuh, der…

Read more →

Resümee: Maskulin*identität_en

13. März 2017 / 0 comments

Wann ist ein Mann ein Mann? Als wir im letzten Jahr die Reihe der Maskulin*identität_en geplant haben, hatten wir selbst noch herzlich wenig Vorstellung davon, wohin die Reise gehen würde. Wir haben unseren Call for Papers ins Land geschickt und auf das Beste gehofft. Und tatsächlich: Nach und nach haben uns spannende und sehr unterschiedliche…

Read more →

Hölle, Hölle, Hölle! – Heinz Strunks Der goldene Handschuh (2016)

9. März 2017 / 1 comment

Warum muss es überhaupt Menschen geben, die so sind? (…) Lieber Gott, was haben sie vor ihrer Geburt verbrochen?((Strunk, Heinz: Der goldene Handschuh. Rowohlt Verlag, Hamburg 2016, S. 5)) Eine solche Frage kann vermutlich nicht einmal ein sogenannter Gott beantworten. Vor gut einem Jahr bescherte uns Heinz Strunk den schockierenden und gleichzeitig fantastischen Roman Der…

Read more →