„Wer friert uns diesen Moment ein, besser kann es nicht sein!“ − Neo-Schlager zwischen Spuk und Gefangenschaft im Jetzt

2. November 2017 / 0 comments

Andreas Bourani bringt in Auf uns den hedonistischen Gedanken der − in diesem Paper als Neo-Schlager bezeichneten − neuen deutschsprachigen Pop-Musik auf den Punkt: „Wer friert uns diesen Moment ein / Besser kann es nicht sein“. Es geht darum, vollkommen in einem perfekt erscheinenden Moment aufzugehen, und zwar so, dass dieser im Idealfall „eingefroren“ und…

Read more →